Ozongenerator – Ozonreinigung im Auto

Häufig haben Käufer von gebrauchten Autos das Problem, dass der Innenraum durch unangenehme Gerüche belastet ist. Dies kann viele Ursachen haben. Am häufigsten liegt es wohl daran, dass der Vorbesitzer regelmäßig im Auto geraucht hat oder Hunde transportiert wurden. Die Geruchsbelastung ist natürlich auch für den Verkäufer von so einem Auto problematisch, da sie potentielle Käufer abschrecken und den Verkaufspreis verringern kann.

Der Einsatz von Ozongeneratoren zur Geruchsneutralisation im Auto

Die einzige Methode, um starke Gerüche im Auto wirklich nachhaltig zu neutralisieren, liegt in dem Einsatz von sogenannten Ozongeneratoren bzw. Ozongeräten. Ein Ozongenerator ist ein Luftreiniger, der geringe Mengen Ozon in die Luft ausstößt. Das Ozon reagiert daraufhin mit den Partikeln in der Luft, die für die schlechten Gerüche verantwortlich sind.

Bevor Sie eine Ozonreinigung im Auto vornehmen, sollten Sie allerdings darauf achten, dass das Auto einer gründlichen Innenreinigung unterzogen wird. Eine Ozonbehandlung für das Auto ist nur dann sinnvoll, wenn auch wirklich die tatsächlichen Quellen der Gerüche vorher entfernt wurden.

Anwendung eines Ozongerätes und Sicherheitshinweise

Ein Ozongenerator sollte immer mit einer Zeitschaltuhr betrieben werden. Ozon ist giftig für die Lunge und sollte daher auf keinen Fall eingeatmet werden. Nachdem die Ozonreinigung durchgeführt wurde, sollte das Auto also nicht direkt betreten werden. Das Ozon in der Luft ist erst nach einigen Tagen komplett verfallen und kann einen recht starken Eigengeruch haben. Wenn Sie das Auto nach der Ozonreinigung gründlich durchlüften, ist der Ozongeruch nach kurzer Zeit kaum noch wahrnehmbar.

Bevor Sie ein Ozongerät verwenden, sollten Sie sich unbedingt ausführlich über die Anwendung und Sicherheitshinweise des Herstellers informieren! Wenn Sie sich unsicher bei der Anwendung sind, sollten Sie die Ozonreinigung bei einem Fachmann durchführen lassen. Eine professionelle Ozonbehandlung für das Auto kostet bei den meisten KFZ-Werkstätten etwa 100 bis 200 Euro.

Ist es sinnvoll, ein Ozongerät selbst zu kaufen oder zu mieten?

Wenn Sie die die unangenehmen Gerüche im Auto selbst beseitigen möchten, können Sie einen Ozongenerator kaufen oder mieten. Für die Ozonbehandlung ist in der Regel ein Ozongerät mit einem Ozonausstoß von 3000 bis 5000 Milligramm pro Stunde ausreichend. Solche Ozongeneratoren kosten im Internet etwa 100 bis 300 Euro. Eine gute Übersicht von Angeboten bei seriösen Händlern wie Amazon und Ebay sowie Preisvergleiche zu Ozongeneratoren finden Sie auf der Webseite Ozongenerator.org.

Welche Hausmittel eignen sich, um unangenehme Gerüche zu neutralisieren?

Um den Gestank im Auto zu beseitigen, gibt es einige Möglichkeiten. Bei einer geringen Belastung können einfache Hausmittel eingesetzt werden:

  • Autogerüche mit Essig neutralisieren: Ein sehr beliebtes Hausmittel zu Beseitigung von Gerüchen ist Essig. Hier liegt allerdings der Nachteil darin, dass Essig selbst einen recht intensiven Eigengeruch hat. Außerdem überdeckt Essig den Geruch nur und beseitigt ihn nicht nachhaltig.
  • Kaffeepulver: Weiterhin ist der Einsatz von altem Kaffeesatz ein häufig eingesetztes Mittel zur Geruchsneutralisation. Der Geruch wird ebenfalls nur kurzfristig überdeckt. Im Vergleich zu Essig hat das Kaffeepulver dafür einen deutlich angenehmeren Eigengeruch.
  • Parfüm und Deo: Darüber hinaus kommen viele Autobesitzer auf die Idee, normales Parfüm oder Deo in das Auto zu sprühen. Langfristig ist dies natürlich auch keine Lösung, dafür ist der Geruch aber für eine Zeit deutlich angenehmer.

Fazit

Wenn Sie eine wirklich langfristige Möglichkeit suchen, um effektiv hartnäckige Gerüche im Auto zu beseitigen, ist die Verwendung eines Ozongenerators die wohl beste und einzige Lösung. Für eine leichte Geruchsbelastung können auch Hausmittel wie Essig oder Kaffeesatz eingesetzt werden. Hier sollten Sie jedoch immer bedenken, dass die Gerüche nur kurzfristig überdeckt und nicht dauerhaft entfernt werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.